Craniosacral Therapie

älterer Mensch cranio sacral therapie

Was ist Craniosacral Therapie?

Die Craniosacral Therapie kommt aus der Osteopathie (Knochenheilkunde).

Sie hat sich im Laufe der Zeit zu einer eigenen Therapieform weiter entwickelt. Zwischen den beiden Polen (Cranium= Schädel) und Sacrum= Kreuzbein) verläuft eine Duralröhre mit einer klaren Flüssigkeit (dem Liquor cerebrospinalis), welche das Gehirn und Rückenmark umspült und schützt. Diese Flüssigkeit hat einen eigenen Rhythmus, wie wir noch andere Rhythmen im Körper haben (z.B. Atemrhythmus, Herzrhythmus…). Verschiedene Beeinträchtigungen z.B. Unfälle, Operationen, Traumata… können den Liquor daran hindern frei zu fliessen, was sich auf die Gesundheit auswirkt und den Menschen krank macht. Als Therapeutin arbeite ich mit den Schädel- und Kreuzbeinknochen sowie den anderen Knochen des Körpers aber auch dem Bindegewebe, dem Herz-Kreislaufsystem, den Organen sowie dem Nervensystem. Die Cranio Sacral Therapie orientiert sich an der Gesundheit des Menschen, nicht an der Krankheit. Sie hat eine ganzheitliche Betrachtungsweise, das heisst sie betrachtet Körper, Geist und Seele.

Nur wenn der Mensch auf allen Ebenen im Gleichgewicht ist, ist er gesund.

Craniosacral Therapie: Nutzen und Anwendung, Video und Babybild von Cranio-Suisse.

Für wen ist die Craniosacral Therapie geeignet ?

Die Craniosacral Therapie ist für jeden Menschen geeignet: Für Schwangere, Babys, Kinder, Jugendliche, Erwachsene, ältere und betagte Menschen. Zur Entspannung, als Vorbeugung, bei akuten oder chronischen Schmerzen. (kann auch bei Tieren angewendet werden.)
Meist kommen Menschen zu mir, welche seit kurzem oder schon viele Jahre Beschwerden haben. Diese können sowohl körperlicher als auch seelischer Art sein.

Bei folgenden Beschwerden kann die Cranio sacral Therapie helfen:

  • Nacken-, Rücken- und Bandscheibenprobleme, Ischias
  • Schlafprobleme, Erschöpfung, Depression und Burnout
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Kieferprobleme und Zahnspangen
  • Augenprobleme, Tinnitus und Mittelohrentzündung
  • Verdauungsbeschwerden und Organprobleme
  • Arthrose und Arthritis
  • Muskelschmerzen, Sehnenschmerzen und Knochenbrüche
  • Asthma, Allergien und Hautprobleme
  • Schwangerschaftsbeschwerden, Vorbereitung auf die Geburt
  • Schwierige Geburt, Kaiserschnitt, Mutter-Kind-Bindung, Saugglocke
  • Koliken, Schiefhals und Schreikind
  • Hochsensibilität und AD(H)S
  • Konzentrations- und Lernschwierigkeiten … usw.

Wie eine Craniosacrale Behandlung abläuft

Vor der ersten Craniosacral Therapie Behandlung wird zuerst eine Befundaufnahme (Anamnese) gemacht. Hier werden ihre Beschwerden und Anliegen besprochen.

Danach liegen Sie in bequemer, leichter Kleidung auf einer dafür vorbereiteten Liege. Eine Behandlung dauert in der Regel 60 Min. Sie kann aber auch etwas länger oder kürzer sein.

Sie werden an verschiedenen Stellen des Körpers mit feinen Impulsen oder Bewegungen behandelt. Dadurch werden Blockaden gelöst.

Durch meine anatomische Kenntnisse und das gezielte Wahrnehmen wird eine tiefe Entspannung möglich, die Ihnen neue Lebensenergie gibt.

behandlung

Bei den nachfolgenden Behandlungen gibt es in der Regel nur noch ein kurzes Vorgespräch, wobei Verbesserungen und Veränderungen besprochen werden.

Diese Aspekte werden in die nächste Behandlung mit einbezogen.

Die Intervalle zwischen den einzelnen Behandlungen und die Anzahl Behandlungen richten sich nach dem Heilungsprozess und sind individuell.

Bei akuten Beschwerden ist eine Behandlungsperiode in der Regel kürzer, als wenn die Schmerzen chronisch sind.

Ich arbeite auch mit Traumatherapie (z.B. nach einer schwierigen Geburt, Schleudertrauma…), bin Krankenkassen anerkannt aus der Zusatzversicherung, Qualitätslabel von EMR und ASCA und Mitglied bei Cranio Suisse (Verband der Cranio Sacral Therapie, Schweiz)